Fazer

New Members
  • Content count

    4
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About Fazer

  • Rank
    Newbie
  1. Danke das du dir die zeit nimmst meine fragen zu beantworten ich weiß das ich ziemlich viel frage, aber ich bin auch erst 17 und hab noch einiges zu lernen. Welches Release sollte ich am besten benutzen, funktionieren die mobile apps auch, wie wechsel ich mal eine festplatte aus wenn eine kaputt wird, wie updatet man das ganze ? Was hältst du von n54l und was für ein setup nutzt du ? Kommt das ganze eigentlich an ein orginal synology ran oder gibts einbussen in geschwindigkeit/sicherheit/ komfort ?
  2. Meine Mutter und mein Vater haben beide noch nen windows laptop. Also wird der assistant auf dem mac installiert und über die verbindung zum NAS wird die .pta datei installiert ? Wo sehe ich welche ip ich noch vergeben kann ? Was ist ein Gruberror ? Muss der NAS zwingend am Internet hängen oder kann ich den auch offline betreiben ? Hab hier öfter was gelesen das sich solche Chinesen verbinden wollten, warum ist das so und wie kann ich das verhindern ?
  3. Danke, jetzt ist es schon um einiges leichter zu verstehen Ist die Vorgangsweise so richtig ? Ich hab zwar noch keine hardware zum installieren, allerdings will ich alle fragen beseitigen bevor ich damit beginne. Hab zusätzliche fragen dick hervorgehoben. Aber ich kapiere die eingedeutschte anleitung nicht (hat w00t wohl mit google übersetzer gemacht). Ich lade mir also das archiv runter Entpacke beide dateien Lade mir den win32 disk manager von chip runter Starte den disk manager, wähle den usb stick (hab gelesen das es ein USB stick sein sollte, den man manuell vor beschreibung schützen kann. Welcher ist empfehlenswert ?) aus und installiere darauf die synoboot.img Dann steck ich den usb stick in meinen zukünftigen NAS und boote von dem USB Stick Dann suche ich mit dem Synology Assistant (was genau suche ich da ?) Dann steck ich den USB Stick wieder aus Anschließend installiere ich mit dem Assistant die .pat Datei und konfiguriere sie (wo ist die gespeichert, ich hab ja am anfang nur die synoboot.img auf den USB Stick installiert ?) Nachdem ich alles installiert habe, und der NAS wieder gebootet hat steck ich den USB Stick wieder in den NAS Den USB Stick muss ich immer am NAS angesteckt lassen, und im BIOS einstellen das immer vom USB Stick gebootet wird. Wenn ich volumes (was ist mit volumes gemeint ?) erstelle, darf ich nie den USB- Stick auswählen da dieser sonst überschrieben wird. Jetzt muss ich mich mit dem NAS verbinden. Anschließend sieht man ja ein Bild vom Diskstation manager, wo ist der gespeichert, am NAS oder am PC/ Mac mit dem man den NAS steuert ?
  4. Hallo, ich brauch dringend eure hilfe. Ich kann zwar etwas englisch, aber bin grad total verwirrt was xpenology angeht. Wofür benötige ich VirtualBox ? Warum installieren es die user nicht gleich auf der hardware selbst, oder ist das nur zum testen ? Funktioniert das ganze auch auf OSX ? Ich erstell mir den Bootstick also am PC, und stecke in dann in den NAS, installiere dann alles am NAS (brauche ich dazu einen bildschirm ?), lade mir dann von der synology website ganz normal den synology assisstent runter und richte alles vom iMac aus ein ? Die bios einstellungen, wo nehm ich die vor, am pc oder am NAS selber ?