Volkhavaar

New Members
  • Content Count

    3
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About Volkhavaar

  • Rank
    Newbie
  1. Hallo thegremlin, ich habe einen aktuellen HBA 1008i, das ist kein klassischer Adaptec Raid Controller sondern ein auf dem PMC Sierra 8001 Chipsatz aufgebauter SAS Hostbusadapter mit 2x4-Port SAS. Daran hängen dann 2 x 4 Platten über die entsprechenden Kabel (alle gleich lang, original PMC Adaptec Kabel) 1.) Unterstützt werden Platten jeder Größe, einschließlich Enclosures, ich habe testweise eine 8 TB Platte mit dazugehängt, die wird anstandslos erkannt. Leiser nimmt er auch die nicht als Hot-Spare. 2.) Der HBA 1008i ist kein Raid-Controller sondern stellt nach außen nur einzelne
  2. Hallo zusammen, das Problem habe ich zwar nicht lösen aber "umschiffen" können ... offensichtlich haben sich die beiden WD's nicht mit den Seagates an einem Controllerport vertragen. Ich habe jetzt die Seagates auf den MB-Controller gehängt und alle Platten sind da. Leider gibt es jetzt ein neues Problem: Volume erstellt (3 x WD 3 TB, 4 x Seagate 2 TB) SD-Cache konfiguriert - wird erstellt und dann im Storage Manager angezeigt 1 WD als Hot SPare konfiguriert und VOlume 1 zugeordnet. Ergebnis: 1. Fehlermeldung "network connection lost" (obwohl ich nach wie vor mit der DSM ar
  3. Hallo zusammen, ich habe (bzw. hatte ) eine lauffähige XPenology. Ich habe jetzt die Anzahl der Platten erhöht und einen neuen Controller eingesetzt. Dummerweise findet er jetzt zwei Platten nicht ... Hardware-Config ist wie folgt: ASUS P5Q Deluxe MB, 16 GB RAM Intel Q9550 Adaptec HBA 1008-8i 4 x WD RED 3TB 4 x Seagate ST2000DM001 1 x SAMSUNG SSD 850 EVO Die 8 HD's hängen am Adaptec, die SSD am Controller des MB. Im Controllerbios werden alle Platten einwandfrei erkannt, im Storage Manager der DSM fehlen 2 der WD-Platten. Hat jemand irgendwelche Ideen warum das so