ente_b

Members
  • Content count

    80
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

2 Neutral

About ente_b

  • Rank
    Regular Member
  1. online Synology MAC-Serial Generator

    mir ist nix neues bekannt, außer fremde DynDNS-Dienste. Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk
  2. Acer Aspire H340 und XPEnology OS

    Wichtig, es muss ein schneller Stick sein ... Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk
  3. NAS DS412+ nachträglich von 4x1TB auf 2x3TB/2x1TB umbauen

    Die erste 1TB Platte ziehen und dann die erste 3TB einstecken ... RAID reparieren ... warten bis fertig. Herzliche Grüße Heiko Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk
  4. Denke mal, das Deine Wechselrahmen eventuell die Fehlerquelle sind ... sind die überhaupt SATA3-Kompatibel? Klemme mal alle Platten direkt an Strom und SATA. Der Controller scheint auch mit PCIe x1 nicht der schnellste zu sein ... Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk
  5. Wieviel Watt hat es denn? Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk
  6. Hallo Thomas, wenn die Festplatten in Ordnung sind, dann könnte es ein defektes Kabel sein oder der Controller selber macht Probleme. Um die Platte von Partitionsinformationen zu cleanen, damit sie als neue erkannt wird, kannst Du unter Windows / Console (CMD mit Adminrechten starten) das Tool Diskpart nutzen ... Herzliche Grüße Heiko Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk
  7. Bootloader startet nicht

    ja, das ist schon wichtig, ob man den Rechner im BIOS-Modus (legacy) oder im UEFI-Modus startet, da unterscheiden sich dann auch die Festplatten/USB-Stick-Schema´s. MBR im Legacy und GPT im UEFI ... irgendwann wird es nur noch UEFI geben ... Herzliche Grüße Heiko
  8. Mac Adresse ändern

    tja, das MAC-Adressändern ist mittlerweile eigentlich unnötig geworden, da es wohl nicht mehr mit dem QuickConnect & Co. funktioniert. Ich hab zumindest auch nach erfolgreicher MAC-Änderung noch einen Nachteil an meinem Acer H341 erfahren ... er reagiert nicht mehr auf WOL. Selbst das zurückflashen der Original-MAC brachte die WOL-Funktion nicht mehr zurück ... Also das ist zumindest mein Kenntnisstand. Herzliche Grüße Heiko
  9. ... die DS und denken ... das denkst doch nur Du. Er muß das System neu installieren, übernimmt aber die Daten ... das nennen die "Migration".
  10. na bitte Brigitte, das mit der Prozessoranzeige ist so ein Ding, was mich noch nie wirklich interessiert hat ... es ist ein NAS ... ausreichend. Denke mal, in irgend einer Systemdatei kann man auch das verstellen ... mit der Laufwerksanzeige geht´s ja auch und die ist wichtiger. Die verbaute RAM-Menge wird ja angezeigt.
  11. der soll ja nicht von Platte booten, sondern vom Stick ... aber ich würde einfach den DS3615xs Loader nutzen ... es ergibt sich für Dich kein Nachteil ... Daten bleiben bei einer Migration bestehen ... er übernimmt alles. Laß es im BIOS-Mode ...
  12. tja, warum nimmst Du nicht den Bootloader DS3615xs statt DS3617xs??? Ich denke mal, das es ein Treiberproblem ist ... tausche den Bootloader und migriere zur "DS3615xs", ich würde wetten, das dann alles wieder läuft. Ich hatte auch Probleme mit dem DS3617xs-Bootloader ... habe überall den Bootloader "DS3615xs 6.1 Jun's Mod V1.02b.img" drauf und keine Probleme damit. Ich denke mal, das die neueren Synology´s kein BIOS mehr haben, sondern UEFI nutzen ... und wenn Dein Mainboard im BIOS-Modus läuft und nicht im UEFI bzw. es kann gar kein UEFI, dann wäre auch klar, warum es Probleme gibt. Das sind so meine Gedanken dazu ... übrigens, welches Mainboard haste denn? Herzliche Grüße Heiko
  13. Seriennummer ungültig

    nutze doch einfach eine Fritzbox und das dazugehörige MyFritzkonto ... ist eine von vielen Möglichkeiten ... Herzliche Grüße Heiko
  14. SSD als 1. Volume für mehr Geschwindigkeit unter DSM?

    wenn man nur 1 SSD als Cache einbindet, kann nur das lesen beschleunigt werden, bei 2 SSD´s wird schreiben und lesen beschleunigt. Ich habe momentan in meiner echten DS2415+ 6x 4TB im RAID5 und in den beiden letzten Schächten je eine 850 EVO mit 250GB ... Ob damit auch die Apps beschleunigt werden, hab ich noch nicht wirklich überprüft.
  15. DSM 6.1.3-15152 Update 3

    ich habe unter ESXi5.5 eine VM mit DSM 6.1.3-15152U3 laufen ... allerdings auf einem Hardware-RAID (Dell PowerEdge T610 mit PERC6i und 4x ST4000VN000) und daher nur als BASIS eingerichtet ... wo kann ich die Performance testen im DSM? Oder haste einfach ne große Datei hoch- oder runtergeladen? Herzliche Grüße Heiko