Ghob

New Members
  • Content Count

    9
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About Ghob

  • Rank
    Newbie
  1. Was würde nun Sinn machen, eine Neuinstallation ? Evtl. anderen USB Stick ? Wie mache ich das ohne das ich das RAID und die Daten Verliere ? Ich würde bei 3617 bleiben wollen
  2. Also die Grub Auswahl startet jedesmal. Bis zum "Happy Hacking". Serieller Anschluss ist nicht vorhanden... Wie finde ich nun anders heraus wo es ein Problem gibt und eine möglichkeit die LOG zu sehen ?
  3. Mh, leider fährt das System nun immer noch nicht Hoch, also das es Erreichbar wäre oder im Netzwerk erscheint....
  4. Moin, die beziehen sich auf die Bios Einstellungen. Im Boot Menü.
  5. Okay, hatte ich bei meinem zweiten auch so. Nun , jetzt habe ich das mit dem Aufwachen getestet und wieder ist er nicht erreichbar. Setup Promt Out ist auf 1 / Boot Failure auf 3 Sollte ich da noch etwas ändern ? Boot Failure ist auch möglich auszuschalten. Bin tatsächlich Ratlos...gestern konnte ich zugreifen nachdem ich die Boot Reihenfolge geändert hatte. War aberverbunden mit einem manuellen Neustart.
  6. Moin, also ich habe heute morgen nochmal nachgedacht und dabei viel mir ein, ich habe die Bootriehenfolge nur auf den USB Stick gesetzt. Ergo kann das OS gar nicht durchstarten und siehe da beim Manuellen Anschalten startet das System.... Ich teste nun nochmal das Aufwachen etc. sollte aber nun funktionieren.... Und da setz ich mich seit meiner Kindheit mit IT auseinander und mir unterläuft so ein Fehler....XD Danke für die Rückmeldung IG-88, das mit dem "Platten nicht bereit" gab mir den Anstoß. Ich werde dann nochmal berichten ob nun alles funktioniert. Mit freundlichen Grüßen
  7. Moin, ich habe seit meiner Installation das Problem mit meinem eigen Bau NAS, Das Tutroial habe ich dafür genutzt ein DS3617 mit dem Junes Loader 1.03b zu Installieren. Leider scheint dieser nicht vollständig zu starten. Durch den Aufgabenplan habe ich "Online" Zeiten festgelegt. Wenn das NAS aus dem Zustand aufwachen soll fährt er dies bis zum "Intro" hoch. Es ist aber nicht erreichbar und auch nicht im Netzwerk zu finden. Auch mit dem Synology Programm nicht. Ich habe einen Thread hier gelesen in dem es um das UEFI Bios und CSM ging, das habe ich so nachgebessert in den Bios Einstellungen. Also CSM Aktiviert, das BIOS vom USB Booten lassen nicht über das UEFI. Brachte leider kein Erfolg. Bin nun Ideenlos , auch habe ich keine "Fehlermeldungen". Wenn ich den Rechner dann per Power Knopf ein paar mal neustarte komme ich an das OS heran und ist erreichbar. Ich konnte es am Anfang einrichten und Daten aufspielen nur leider funktioniert das Aufwachen nicht das er das OS scheinbar nicht richtig lädt. Das ganze läuft mit folgender Hardware : Mainboard : AsRock B75-GL CPU : Intel Xeon E3-1225 V2 Speicher : 8GB DDR3 1600 Dazu 5 Western Digital Red in einem Raid 5. Bin für Ratschläge Dankbar. Mit freundlichen Grüßen
  8. Ghob

    Neues NAS

    Moin , ich habe bereits ein NAS mit Xpenology 5.2 laufen, diesen würde ich gerne auf 6.2 Updaten. Ich bin aber schon länger raus, wo finde ich die Richtige Dateien und welcher Leitfaden ist der Korrekte ? Bin etwas durcheinander welchen Loader ich verwende und welche Programme ich nun brauche. Verbaut ist folgende Hardware : ASRock QC5000-ITX/PH läuft mit Xpenology 5.2 als DS3615xs mit 4 GB Arbeitsspeicher. Zweitens habe ich einen Rechner noch rumstehen, dort ein ASRock B75M-GL mit einem Intel Xeon 1225v2 und 8 GB Corsair laufen. Ich dachte mir ich nehme dort das Xpenology 6.2 und Installiere das DS3617xs ? Kann das NAS dann auch 4K Transcoding ? Beide NAS laufen mit WD Red 3 TB Festplatten wobei mein ersteres eine WD Red 3 TB und eine WD Green 2 TB hat. Ersteres soll dann als Backup lösung fungieren und das potentere System das eigentliche NAS werden. In das potentere System mit dem Intel Xeon kommen dann zwei WD Red 3 TB hinein. Bin für Hilfreiche Tipps dankbar , wie ich das nun am klügsten umsetze. Brauche einfach nochmal eine gewisse Auffrischung etc. Mit freundlichen Grüßen
  9. Moin, ich habe folgendes Problem und zwar möchte ich das XPEnoboot auf einer Festplatte Installieren ohne USB Stick. Sprich das System soll von der Festplatte Booten damit ich die Installations Routine starten kann. Ich möchte einfach nicht ein USB Stick als Bootloader verwenden. Wie mache ich das ? Mit freundlichen Grüßen